Kapitel 3: Fremo OK?


Die wichtigste Frage überhaupt, wenn hier nämlich "nein" rauskommt, kann man sich den Rest schenken.
Die Frage ist einfach, in wie weit ist der Wagen überhaupt vorbildgerecht. Hier hat natürlich jeder ein eigenes Empfinden, wie weit er hier mit kritschem Auge draufschaut. Nach meiner Meinung haben Wagen wie z.B. ein Roco-Viehwagen (ca. 2 cm zu kurz), die Roco-Billigserie des Gmmhs 56 (zu primitiv), Fleischmann 1:82-Wagen, alle Fahrzeuge 1:100, etc. nichts mit Modellfahrzeugen zu tun und sollten entweder als Ersatzteilspender dienen oder bei eBay und Co. versilbert werden. Als nächstes kommt die Frage, ob das Fahrzeug mit einem vertretbaren Aufwand dahin gebracht werden kann, dass es dem eigenen Qualitätsempfinden entspricht. Hierzu empfiehlt es sich, mal in die Güterwagen-Bücher von Stefan Carstens zu schauen - da steht vieles über die Modelle und deren Masshaltigkeit drin.